Ono schließt neuen Vertrag zur fragment-basierten Wirkstoffforschung mit Evotec

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------- -------------- - Integriertes Programm zur Unterstützung der Wirkstoffforschung mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren - Hamburg, Deutschland | Oxford, England - Evotec AG (Deutsche Börse: EVT) gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit Ono Pharmaceutical Co., Ltd. (Osaka, Japan) eine neue Vereinbarung zur Wirkstoffforschung abgeschlossen hat. Zielstruktur ist eine von Ono ausgewählte Protease. Die Zusammenarbeit zur Identifizierung neuartiger, niedermolekularer Wirkstoffe mit Aktivität gegenüber dem Protease-Target basiert auf Evotecs fragment-basierter Wirkstoffforschungs-Plattform EVOlutionTM. Die Plattform umfasst unter anderem Röntgenkristallographie, computergestützte Chemie, Strukturbiologie, biochemisches und NMR-Fragment-Screening gepaart mit qualitativ hochwertigen Fragment-Bibliotheken. In der Kooperation ist dies kombiniert mit Evotecs Expertise auf den Gebieten der Medizinalchemie und ADMET, um identifizierte aktive Substanzen weiter zu charakterisieren sowie ihre Potenz und Selektivität zu optimieren und dadurch Moleküle für ein anschließende klinische Erprobung zu erhalten. Im Rahmen der Vereinbarung wird Ono Evotec den Zugang zur fragment-basierten Wirkstoffforschungs-Plattform EVOlutionTM, den Forschungsaufwand sowie erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen vergüten. Dr. Mark Ashton, Executive Vice President Business Development Services bei Evotec, sagte: "Wir sind sehr erfreut darüber, dass Evotecs Expertise bei der Wirkstoffforschung und insbesondere unsere EVOlutionTM Plattform für die fragment-basierte Wirkstoffforschung von Ono so hoch geschätzt werden und dass Ono uns als Partner für dieses Projekt ausgewählt hat. Wir sind zuversichtlich, dass Evotec einen wichtigen Beitrag zu Onos Wirkstoffforschungsprogramm leisten wird." "Wir schätzen die große Bandbreite an Evotecs Technologien zur Wirkstoffforschung ganz außerordentlich und sind sehr zuversichtlich, dass diese Zusammenarbeit zu einem neuen Medikament mit großem Potenzial führen wird", sagte Dr. Daikichi Fukushima, Managing Director, Research Headquarters bei Ono. Zukunftsbezogene Aussagen Diese Mitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige vorausschauende Aussagen beinhalten u. a., aber nicht ausschließlich, Aussagen über den erwarteten Nutzen von Evotecs Produkten und Forschungsleistungen; die Zahlungen, die Evotec im Rahmen der Kooperation mit Ono erhalten kann, den erwarteten Zeitplan und die Ergebnisse Evotecs klinischer und präklinischer Programme sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Evotec warnt die Leser, dass jede Information, die sich auf die Zukunft bezieht, keine Garantie zukünftig eintretender Erfüllung darstellt und dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von denen abweichen können, die in dieser vorausschauenden Information enthalten sind. Dies betrifft Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf: Evotecs Fähigkeit, die Forschungsmeilensteine in der Zusammenarbeit mit Ono zu erreichen; Evotecs Fähigkeit, die Renovis-Transaktion abzuschließen, weil Bedingungen für den Abschluss der Transaktion nicht erfüllt werden können; Erfolglosigkeit bei der Integration von Evotec und Renovis; unerwartete Kosten oder Verbindlichkeiten, die im Rahmen der Transaktion entstehen; das Risiko, dass erwartete Synergien aus der Transaktion nicht in vollem Umfang oder später als erwartet eintreten; Störungen durch die Transaktion, die Beziehungen zu Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten beeinträchtigen; Wettbewerb und dessen Einflüsse auf Preise, Ausgaben, Beziehungen zu Dritten und Umsätze; die Notwendigkeit, neue Produkte zu entwickeln oder sich an wichtige technologische Veränderungen anzupassen; die Anwendung von Strategien, um internes Wachstum zu verbessern; Aufbau, Nutzung und Sicherung geistigen Eigentums; allgemeine weltweite ökonomische Bedingungen und damit zusammen hängende Unsicherheiten; zukünftige Änderungen von Gesetzen, behördlichen Vorschriften und Steuern sowie anderen ökonomischen, geschäftlichen und/oder Wettbewerbsfaktoren; sowie der Einfluss von Wechselkursschwankungen auf internationale Geschäfte. Die vorstehend aufgeführte Liste von Risiken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. In dem von Evotec bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Zulassungsantrag (Form F-4) werden zusätzliche Faktoren aufgeführt, die die Geschäftstätigkeit und finanzielle Leistungsfähigkeit des zusammengeschlossenen Unternehmens beeinflussen können. Evotec und Renovis übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren. Kontakt: Anne Hennecke, Senior Vice President, Investor Relations & Corporate Communications, Evotec AG, Tel.: +49.(0)40.56081-286, anne.hennecke@evotec.com --- Ende der Mitteilung --- Evotec AG Schnackenburgallee 114 Hamburg Germany WKN: 566480; ISIN: DE0005664809 ; Index: Prime All Share, CDAX, HDAX, MIDCAP, TECH All Share; Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover;